Pakistan

Vorbeter setzt Kopfgeld auf Christin aus

Islamabad. Ein muslimischer Vorbeter hat ein Kopfgeld für die Ermordung einer in Pakistan wegen Blasphemie verurteilten Christin ausgesetzt. "Ich gebe demjenigen 500 000 Rupien (4342 Euro), der Asia Bibi tötet", sagte Maulana Yousuf Qureshi, Vorbeter in der Mohabat-Khan-Moschee in Peschawar. Er forderte die radikalislamischen Taliban zum Mord an der Frau auf. Dies wäre wahrhaft ein Dienst an der Religion, sagte er.