Afghanistan

Vier Bundeswehrsoldaten in Kundus verletzt

Kundus. Bei zwei Bombenanschlägen und Angriffen auf die Bundeswehr sind gestern in der nordafghanischen Provinz Kundus zwei deutsche Soldaten leicht verletzt worden. Die Einsatzkräfte seien im Unruhedistrikt Char Darah gemeinsam mit der afghanischen Armee unterwegs gewesen, als die Sprengsätze explodierten, teilte die Bundeswehr mit.