David Miliband steigt aus der großen Politik aus

London. Der frühere britische Außenminister David Miliband zieht sich aus der ersten Reihe der Politik zurück. Nach der Niederlage gegen seinen fünf Jahre jüngeren Bruder Ed im Kampf um den Vorsitz der Labour-Partei kandidierte der 45-Jährige nicht um einen Posten im Schattenkabinett. Die Mitgliedschaft in diesem Gremium wäre nach britischer Tradition Voraussetzung, um im Falle eines Wahlsiegs einen Regierungsposten bekommen zu können. Miliband war in den vergangenen Jahren eine der prägenden Gestalten der britischen Politik.