Kosovo

Präsident Sejdiu erklärt seinen Rücktritt

Pristina. Kosovos Präsident Fatmir Sejdiu tritt nach der Bestätigung eines Verfassungsbruchs durch die kosovarische Justiz zurück. Das Verfassungsgericht des Kosovo hatte dem Präsidenten vor wenigen Tagen einen "ernsten" Verstoß gegen die Verfassung vorgeworfen, weil er gleichzeitig Vorsitzender der Partei Demokratische Liga des Kosovo (LDK) war. "Ich habe heute meinen Rücktritt vom Amt des Präsidenten des Kosovo eingereicht", sagte Sejdiu. Er sei überzeugt gewesen, dass sein Verbleib im Amt des LDK-Vorsitzenden nicht die Verfassung verletze.