Afghanistan

Neun Isaf-Soldaten bei Hubschrauberabsturz getötet

Kabul. Beim Absturz eines Militärhubschraubers sind in Südafghanistan mindestens neun Soldaten der Internationalen Schutztruppe Isaf getötet worden. Die Nato-geführte Isaf teilte mit, einer ihrer Soldaten, ein afghanischer Soldat und ein amerikanischer Zivilist seien verletzt worden. Die Ursache des Absturzes werde untersucht. Es gab keine Berichte über feindliches Feuer in der Gegend.