Niederlande

Rechtspopulist lässt Regierungsbildung platzen

Den Haag. Nach wochenlangen Verhandlungen hat der Rechtspopulist Geert Wilders in Holland die Bildung einer von ihm geduldeten Minderheitsregierung platzen lassen. Drei Monate nach der Parlamentswahl muss die Königin nun erneut einen Vermittler mit Sondierungen für eine Koalitionsregierung beauftragen.