Südamerika

Gipfel zu Kolumbien und Venezuela gescheitert

Quito. Die elf Außenminister des südamerikanischen Staatenbundes UNASUR haben in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito keinen Ausweg aus der Krise zwischen Kolumbien und Venezuela gefunden. "Es war unmöglich, sich auf ein Dokument zu einigen", sagte der ecuadorianische Außenminister Ricardo Patiño. Kolumbien wirft Venezuela vor, kolumbianische Rebellen zu beherbergen.