Afrika

Al-Quaida tötet französische Geisel

Paris. Der nordafrikanische Arm des Terrornetzwerks al-Quaida hat offenbar den im Niger entführten Franzosen Michel Germaneau getötet. In einer vom TV-Sender Al-Dschasira verbreiteten Tonbandaufnahme gibt Terrorchef Abdelmalek Droukdel die Ermordung des 78-Jährigen bekannt. Der Rentner war im April im Niger verschleppt worden.