Todesstrafe

Trotz Kritik - Japan richtet erneut drei Mörder hin

Tokio. In Japan sind gestern trotz internationaler Kritik drei verurteilte Mörder hingerichtet worden, gab Justizminister Toshio Ogawa bekannt. Das Inselreich gehört zu den wenigen Industrieländern, in denen die Todesstrafe noch nicht abgeschafft ist. Der Umgang der zweitgrößten Wirtschaftsnation der Welt mit der Todesstrafe wie auch die berüchtigten Haftbedingungen werden seit Jahren von nationalen und internationalen Menschenrechtsorganisationen angeprangert.

( (dpa) )