Ben Bernanke

US-Notenbankchef wiedergewählt

Washington. US-Notenbankchef Ben Bernanke ist gestern mit 70:30 Stimmen - das knappste Ergebnis, das ein Kandidat für den FED-Vorsitz je erzielte - vom Senat in Washington für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden. Damit steht der 56-Jährige weitere vier Jahre an der Spitze der mächtigsten Zentralbank der Welt. US-Präsident Obama hatte sich für ihn starkgemacht, obwohl er für seine Rolle bei der milliardenschweren Bankenrettung von Demokraten und Republikanern heftig kritisiert worden war.

( (dpa) )