Widerspruch ist unpatriotisch (2)

Zumindest solang der Krieg andauert, kann Bush aber davon ausgehen, dass sich die Opposition in Washington mit Kritik zurückhalten wird. Zwar wetterte Tom Daschle, Chef der Demokraten im Senat, noch am Montag gegen die "elend gescheiterte" Diplomatie des Präsidenten. Doch Daschle selbst hatte daran mitgewirkt, dass der Kongress dem Präsidenten bereits im Oktober eine Blankovollmacht für den Krieg erteilte. Hinter diese Entscheidung können die Demokraten nun nicht mehr zurück - was auch der Kriegskritiker Levin anerkennt: Solidarität mit den US-Truppen sei das Gebot der Stunde - denn sie "setzen den Beschluss des demokratisch gewählten Kongresses um".