Afghanistan

Bundeswehr erneut bei Kundus angegriffen

Kundus. Zum ersten Mal seit den tödlichen Kämpfen vom Karfreitag ist eine Bundeswehrpatrouille in der nordafghanischen Unruheprovinz Kundus mit Handwaffen und Panzerabwehrwaffen angegriffen worden. Deutsche Soldaten kamen bei dem Gefecht zehn Kilometer westlich des deutschen Feldlagers aber nicht zu Schaden.

( (dpa) )