Rentenkasse

Reserven steigen auf 33,4 Milliarden Euro

Berlin. Die Rücklage der Rentenkasse war laut einem Zeitungsbericht Ende 2017 deutlich besser gefüllt, als am Jahresanfang erwartet. Die sogenannte eiserne Reserve betrug Ende Dezember 33,4 Milliarden Euro, wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Bundesversicherungsamtes berichtete. Die Bundesregierung hatte Anfang 2017 noch damit gerechnet, dass die Nachhaltigkeitsrücklage auf rund 30,6 Milliarden Euro schrumpfen würde.