Berlin

Polizei bestätigt zwei Festnahmen nach Anschlag

XXXXXXXXXX

Berlin. Über die Angreifer herrschte bis zum späten Abend Rätselraten. Offiziell bestätigt wurden zwei Festnahmen im Zusammenhang mit der Tat. Das teilte der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont und die Polizei am späten Abend mit. Ob unter den Verdächtigen auch der Fahrer des Lieferwagens ist, blieb offen.

Mehrere Medien berichteten zudem, dass einer der Angreifer bei einer Schießerei mit der Polizei getötet worden sei. Wie die spanische Zeitung „El Mundo“ schrieb, war der Mann zunächst vor der Polizei in einem Ford Focus geflohen und später in Sant Just Desvern, rund zehn Kilometer vom Zentrum Barcelonas entfernt, überwältigt worden.

Zunächst suchte die Polizei nach einem Verdächtigen marokkanischer Herkunft per Foto. Mehrere spanische Medien schrieben, dieser habe sich später am Abend auf einem Polizeirevier in Ripoll gemeldet und seinen Ausweis als gestohlen gemeldet. Offenbar kann er mit dem Anschlag nicht in Verbindung gebracht werden.

Wie die „Bild“ schrieb, verdichten sich die Hinweise, dass sein Bruder Moussa Oukabir (18) als Hauptverdächtiger gilt.