Pilotabschluss: Drei Prozent mehr Geld

Einigung im Einzelhandel

Längster Tarifkonflikt in der Geschichte des deutschen Einzelhandel beendet

Gerlingen. Mit einer Einigung haben die Gewerkschaft Ver.di und die Arbeitgeber den längsten Tarifkonflikt in der Geschichte des deutschen Einzelhandel beendet und den Flächentarifvertrag in der Branche gerettet. Die Beschäftigten bekommen rückwirkend von 1. April 2008 an drei Prozent mehr Geld. Die Laufzeit ist bis 31. März 2009. Von 1. April 2007 bis 31. März 2008 gibt es eine Einmalzahlung von 400 Euro, Auszubildende bekommen 150 Euro. Das teilten Arbeitgeber und die Gewerkschaft Ver.di in Gerlingen bei Stuttgart mit.

Die Spätzuschläge während der Woche bleiben unangetastet. Am Sonnabend sollen künftig Zuschläge erst von 18.30 Uhr an statt bisher von 14.30 Uhr an gezahlt werden. Gewerkschaft und Arbeitgeber werten die Einigung für die 220 000 Beschäftigte in Baden-Württemberg als Pilotabschluss für die gesamte Branche mit bundesweit 2,7 Millionen Beschäftigten.

( abendblatt.de )