Die letzte Meldung:

summ, summ, summ ...

Nach einem Lastwagen-Unfall auf der größten Autobahn im Nordwesten Kanadas sind zwölf Millionen Bienen freigekommen.

St. Leonard/Kanada. Nach einem Lastwagen-Unfall auf der größten Autobahn im Nordwesten Kanadas sind zwölf Millionen Bienen freigekommen. Die Fracht eines mit 330 Bienenkisten beladenen Lasters kippte auf einer Rampe und brachte das Fahrzeug zum Umstürzen, wie die Polizei mitteilte. Doch die Bienen machten wegen heftigen Regens nicht die Gegend unsicher. "Mutter Natur hat uns sehr geholfen", sagte Polizeisprecher Derek Strong.

Die meisten der Insekten hingen nun im Windschatten des Lastwagens oder auf dem Asphalt nahe der Unglücksstelle. "Bienen mögen keinen Regen", sagte Strong. Sanitäter und Feuerwehr waren in der Provinz New Brunswick in Alarmbereitschaft, Experten des Landwirtschaftsministeriums waren vor Ort. Zunächst gab es keine Berichte über Verletzte, auch der Lastwagenfahrer war nicht zu Schaden gekommen.