Winsen: Schwerer Unfall bei Autokorso

Auf der Osttangente in Winsen/Luhe kam es am Mittwoch nach dem Halbfinal-Sieg des deutschen Teams gegen 23 Uhr bei einem Autokorso zu einem schweren Unfall. Ein Radfahrer wurde schwer verletzt.

Zu dem Unfall kam es, als ein 19-Jähriger mit seinem Peugeot an der Spitze eines Autokorso auf der Osttangente in Richtung Lüneburger Straße fuhr. In Höhe des Sportparks SHAPE wollte eine Gruppe Jugendlicher mit Fahrrädern die Fahrbahn in Richtung Zum Torfmoor überqueren.

Ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, fuhr ein 23-jähriger Fahrradfahrer direkt vor den Peugeot. Er wurde in die Windschutzscheibe geschleudert, anschließend mitgeschleift und überrollt. Der junge Mann aus Drage wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in das AK Altona eingeliefert.

Aufgebrachte Unfallzeugen behinderten durch Umherlaufen auf der Fahrbahn die polizeiliche Unfallaufnahme. Der Fahrer des Peugeot wurde mit einem Schock ins Winsener Krankenhaus eingeliefert. Die Schnittverletzungen an der Hand des Beifahrers wurden durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt.

( abendblatt.de )