NRW: Mord an Marlerin aufgeklärt

Hamburger Internet-Bekannter gesteht

Der Mord an einer 39 Jahre alten Frau aus Marl ist aufgeklärt: Ein 26-jähriger Hamburger, der die Frau in einem Internet-Chatroom kennengelernt hatte, hat die Tat gestanden.

Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Recklinghausen mit. Die Frau war vergangenen Mittwoch in der Nähe einer Autobahnauffahrt in Marl mit mehreren Messerstichen im Oberkörper tot gefunden worden. Ermittlungen in ihrer Nachbarschaft hatten die Polizei auf die Spur des Täters geführt.

Täter und Opfer hätten sich vergangenen Dienstag bei der Frau in Marl getroffen und seien dabei in Streit geraten, ergaben die Ermittlungen. Als die Frau ihre Wohnung verließ, ging der Hamburger ihr nach. Nach seiner eigenen Aussage hat er sie am Fundort mit mehreren Messerstichen getötet. Anschließend stahl er laut Polizei in ihrer Wohnung mehrere Gegenstände - darunter den PC - und fuhr mit dem Zug nach Hamburg zurück. Personenfahnder der Polizei in Hamburg nahmen den Mann fest.

( dpa )