Jugend forscht

Schüler aus Schleswig-Holstein Sieger in Mathe

Bremerhaven. Schüler aus Schleswig-Holstein haben am Sonntag in Bremerhaven beim 43. Bundeswettbewerb "Jugend forscht" den Sieg im Fachgebiet Mathematik/Informatik errungen. Jessica Fintzen (19) aus Quickborn, Malte Lackmann (17) aus Neumünster und Anderas Decker (19) aus dem niedersächsischen Verden setzten sich mit ihrer Arbeit über die "Ford-Kreise" durch - Kreise verschiedener Größe, die sich berühren, aber niemals überschneiden. Der Preis wurde von Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) überreicht. Sie würdigte den Wettbewerb als ein hervorragendes Instrument zur Nachwuchs- und Talentförderung.