Polizei: Insgesamt 24 Streifenwagen im Einsatz

Massenschlägerei in Steilshoop

Rund 70 Streithähne prügelten am Sonnabendabend aufeinander ein. Ergebnis: Prellungen, Platzwunden und drei verletzte Polizisten. Ein 23-Jähriger musste mit Stichverletzungen behandelt werden.

Hamburg. Am Sonnabendabend kam es in Steilshoop zwischen 70 Beteiligten zu einer Schlägerei, bei der mehrere Menschen verletzt wurden darunter auch Polizisten.

Gegen 23:30 Uhr hatten 40 bis 50 Personen, überwiegend Türken, eine Beschneidungszeremonie verlassen. Einige von ihnen wollten in einem nahe gelegenen Restaurant noch etwas essen. Auf dem Weg dorthin trafen sie auf eine größere Gruppe von Südländern und gerieten mit ihnen in Streit. Schließlich schlugen sie aufeinander ein.

Rund 50 Polizisten versuchten, die Kontrahenten voneinander zu trennen. Einfach war das allerdings nicht. Die Wut der Schläger flaute nicht ab. Einige wehrten sich heftig drei Polizisten wurden verletzt.

Einem 23-Jährigen wurde mehrmals in den Oberschenkel gestochen. Er musste später ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Außerdem erlitten mehrere der Streithähne Prellungen und Platzwunden. Insgesamt waren 24 Streifenwagen, fünf Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.

( polizei, abendblatt.de )