Wechselpläne:

Transnet-Chef in den Bahn-Vorstand

Norbert Hansen tritt als Gewerkschaftschef zurück und steht vor einem Eintritt ins Management der Deutschen Bahn. Politik und Bahn hatten Hansen gebeten, als Arbeitsdirektor zur Verfügung zu stehen.

Berlin. Der Vorsitzende der Gewerkschaft Transnet, Norbert Hansen, will ins Management der Deutschen Bahn wechseln. Er habe seine Bereitschaft erklärt, als Arbeitsdirektor des Unternehmens zur Verfügung zu stehen, teilte Hansen am Donnerstag in Berlin mit. Hansen erklärte zugleich seinen Rücktritt als Vorsitzender von Transnet.

"Ich bin vom Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG und aus Kreisen der Politik gefragt worden, ob ich als Arbeitsdirektor zur Verfügung stehen würde." Dazu sei er bereit, berichtete Hansen. Der Transnet-Vorstand habe seine Entscheidung begrüßt und werde die Ernennung durch den Aufsichtsrat unterstützen. An diesem Freitag sollen die Spitzengremien der Gewerkschaft über die Nachfolge Hansens beraten.