B 73: Lange Staus

Pkw überschlägt sich mit beladenem Anhänger

Am Mittwochvormittag gegen 11:30 Uhr kam es auf der Bundesstraße zwischen Agathenburg und Dollern zu einem schweren Verkehrsunfall.

Stade. Der 43-jähriger Fahrer eines Ford Sierra aus Bargstedt hatte einen Ford Granada auf seinen Transportanhänger geladen und war auf dem Weg von Stade in Richtung Horneburg unterwegs. Auf der langen Geraden hinter Agathenburg geriet der Anhänger vermutlich wegen zu schneller Geschwindigkeit und Überschreitung der Anhängelast ins Schlingern. Der Fahrer des Sierras verlor die Kontrolle und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich das Fahrzeug, wobei der Anhänger mit dem anderen Auto abriss. Beide Fahrzeuge blieben im Seitengraben liegen.

Durch den Unfall musste ein 39-jähriger Audifahrer stark abbremsen, um eine Kollision mit dem entgegenschleudernden Autotransporter zu vermeiden. Der hinter ihm fahrende 72-jährige Polofahrer aus Dollern konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Audi auf. Die Autoinsassen wurden jedoch nicht verletzt.

Die Bundesstraße musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für rund 1,5 Stunde halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Polizei wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es kam zu erheblichen Behinderungen, die Staus reichten bis nach Dollern und Agathenburg zurück. Der Sierra erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden, der Anhänger, der Granada, der Audi und der Polo wurden teilweise erheblich beschädigt, der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

( abendblatt.de )