HSV: Trainerfrage

Klopp bleibt im Aufstiegsfall in Mainz

Sollte der FSV Mainz 05 den Aufstieg allerdings nicht schaffen, will Jürgen Klopp einen "Neuanfang starten." Vielleicht beim HSV?

Hamburg. Der auch beim Hamburger SV als künftiger Trainer gehandelte Jürgen Klopp hat im Falle des Aufstiegs in die Fußball-Bundesliga seinen Verbleib beim FSV Mainz 05 angekündigt. "Ich habe mir intensiv Gedanken gemacht über meine Zukunft und auch Gespräche mit anderen Clubs geführt. Die Entscheidung für Mainz ist das Resultat meiner Überlegungen", teilte Klopp heute auf der Internetseite des Zweitligisten mit. Sollten die Rheinhessen nicht aufsteigen, trennen sich die Wege. "In diesem Fall wäre für beide Seiten ein logischer Zeitpunkt, einen Neuanfang zu starten", sagte Klopp.

Der 40-Jährige gehörte zum Kreis der Kandidaten für die Nachfolge von HSV-Trainer Huub Stevens. Der Niederländer wechselt zur kommenden Saison in seine Heimat zur PSV Eindhoven. Der HSV wollte sich zu Klopps Entscheidung nicht äußern. "Wir haben nie Namen ins Spiel gebracht oder kommentiert. Das sind die Medien, die die Diskussion anfeuern", sagte Vereinssprecher Jörn Wolf auf Anfrage. Klopp war zuletzt auch beim Ligarivalen 1. FC Köln im Gespräch.

( dpa )