Unfälle auf A 7: schwere Hagelschauer

40-Tonner stellt sich quer

Ein dänischer Lastwagen hat stundenlang die Autobahn 7 bei Flensburg versperrt. Auch ein Pkw geriet ins Schleudern.

Flensburg. Ein dänischer Lastwagen hat stundenlang die A 7 bei Flensburg versperrt. Durch einen schweren Hagelschauer war der Sattelschlepper zwischen den Anschlussstellen Flensburg und Harrislee ins Rutschen gekommen und hatte sich quergestellt, wie die Autobahnpolizei in Schuby (Kreis Schleswig-Flensburg) heute mitteilte.

Der Laster beschädigte dabei die Mittelleitplanke. Zugmaschine und Auflieger des Lkw wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass das Fahrzeug abgeschleppt werden musste. Die Fahrbahn Richtung Dänemark war wegen der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Der Fahrer wurde nicht verletzt, über die Schadenshöhe gab es zunächst keine Angaben.

Bei einem weiteren Unfall kurz vor 7 Uhr vor der Abfahrt Schuby geriet auf dem gleichen Streckenabschnitt ein Audi A 6 aufgrund des Hagelschauers ebenfalls in Schleudern und stieß gegen die Mitteilleitplanke. Auch hier blieb der Fahrer unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.