EU-Kommission: Auch Privathaushalte betroffen

Deutschland muss CO2 um 14 Prozent reduzieren

Die Behörde will die EU-Staaten verpflichten, ihren Ausstoß von Kohlendioxid bis 2020 um insgesamt ein Fünftel gegenüber 1990 zu verringern.

Deutschland soll den Ausstoß von Treibhausgasen mittelfristig um 14 Prozent unter den Wert von 2005 senken. Diese Zielvorgabe für das Jahr 2020 hat die Europäische Kommission in ihrem Gesetzentwurf zum Klimaschutz heute beschlossen. Der Wert gilt nur für die Emissionen von Fahrzeugen, Haushalten, Gewerbe und Landwirtschaft. Die Abgase von Industriebetrieben sollen mit Hilfe eines EU-weiten Emissionshandels verringert werden.

Damit müssen auch erstmals deutsche Privathaushalte und der Verkehr einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.