Überraschender Ringetausch:

Hochzeit von Sarkozy und Bruni

Knapp drei Monate nach seiner Scheidung hat der französische Präsident Nicolas Sarkozy nach einem Medienbericht die italienische Sängerin Carla Bruni geheiratet.

Paris. Die beiden hätten bereits am Donnerstag im kleinsten Kreis im Élyseepalast geheiratet, berichtete die Zeitung "L'Est Republicain" am Montag in ihrer Internetausgabe unter Berufung auf einen Vertrauten eines der Trauzeugen. Für den 52 Jahre alten Sarkozy wäre es die dritte Ehe. Der Élysee äußerte sich zunächst nicht zu dem Bericht.

Die 39-jährige Bruni war zuvor mit dem Intellektuellen Raphaël Enthoven zusammen, mit dem sie einen sechs Jahre alten Sohn hat. Ihr werden außerdem frühere Beziehungen zu zahlreichen Prominenten nachgesagt, unter anderem zu den Rockstars Eric Clapton und Mick Jagger, dem Milliardär Donald Trump und dem Schauspieler Kevin Costner.

Sarkozy hatte sich vor Hunderten von Journalisten zu der Beziehung zu Bruni bekannt. "Es ist etwas Ernstes", sagte er. Bruni hatte in einem Interview gesagt, dass sie nicht für ein Leben zu zweit geschaffen sei und gelegentlich zur Polygamie neige.