HSV bald ohne seinen Star

Van der Vaart lehnt Vertragsverlängerung ab

Kapitän Rafael van der Vaart wird seinen bis zum 30. Juni 2010 laufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV nicht verlängern.

Hamburg. Kapitän Rafael van der Vaart wird seinen bis zum 30. Juni 2010 laufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV nicht verlängern. "Ich unterschreibe nicht. Ich habe noch zweieinhalb Jahre in Hamburg Vertrag. Das ist lang genug", sagte der niederländische Nationalspieler im Interview mit der Bild-Zeitung.

Der sechsmalige deutsche Meister hatte seinem Star einen mit vier Millionen Euro jährlich dotierten Kontrakt bis 2012 angeboten. "Das Angebot war sehr gut. Meine Entscheidung bedeutet ja nicht gleichzeitig, dass ich schon weg bin", meinte der 24-Jährige zwar, fügte aber an: "Mein Traum von einem Top-Klub ist immer noch akut."

Nach der Entscheidung des Mittelfeldspielers droht sein Abschied nun schon in diesem Sommer, da er nach der Saison 2008/09 für eine festgeschriebene Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro wechseln könnte. Zuletzt hatte der italienienische Rekordmeister Juventus Turin sein Interesse bekundet und laut italienischen Medienberichten 17 Millionen Euro geboten.

"Ich habe vom Interesse Juves gehört, könnte mir vorstellen, dort zu spielen", sagte van der Vaart, der im vergangenen Sommer von einem Tag auf den anderen zum FC Valencia wechseln wollte. Der HSV blieb aber stur.