Erdrutschen auf indonesischer Insel:

77 Menschen auf Java getötet

Wie einheimische Medien melden, hatte es mehr als zwölf Stunden ununterbrochen geregnet. In zwei dicht besiedelten, zentral gelegenen Provinzen begruben die Muren Dutzende Häuser unter sich.

Jakarta. Etliche Einwohner der etwa 500 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Jakarta gelegenen Region werden noch vermisst.

Wie ein Sprecher der Provinzregierung sagte, werden die Rettungsarbeiten erheblich durch die unter Schlammmassen begrabenen Zufahrtsstraßen erschwert. Rettungsgerät erreiche nur unter schwierigen Bedingungen das Unglücksgebiet. Die Behörde sicherte den Betroffenen bestmögliche Hilfe zu.

( dpa )