Hamburger Hauptbahnhof wegen Bauarbeiten gesperrt

Bahnreisende müssen bis zum Neujahrstag mehr Zeit für ihre Fahrt vom Hamburger Hauptbahnhof in Richtung Süden einplanen.

Hamburg. Seit Montagnachmittag um 16.00 Uhr wurde der Bahnverkehr von und nach Süden gesperrt. "Von diesem Zeitpunkt an werden alle Züge in Hamburg Harburg enden", sagte Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis. Ursache ist die Renovierung von Brücken am Hauptbahnhof.

Der letzte Zug, der in Richtung Süden fuhr, sei der Metronom nach Uelzen gewesen, sagte Meyer-Lovis. Für die Fahrt zum Hauptbahnhof können Reisende die S-Bahn nutzen, die auf einer eigenen Trasse verkehrt. Nähere Informationen zu den einzelnen Verbindungen veröffentlicht die Bahn auf ihrer Internetseite und in zahlreichen Aushängen an den Bahnhöfen.