Hafen: Luxus-Liner auf Jungfernfahrt

Eine Queen auf Stippvisite

Erst kürzlich von der Frau des britischen Thronfolgers getauft, liegt das prachtvolle Kreuzfahrtschiff seit heute Morgen für einen Tag im Hamburger Hafen.

Hamburg. Das Kreuzfahrtschiff "Queen Victoria" hat heute auf seiner Jungfernfahrt zu einer eintägigen Stippvisite im Hamburger Hafen angelegt. Das neue Schiff der englischen Traditionsreederei Cunard wurde nach Angaben des Unternehmens erst am Montag vergangener Woche von Camilla Parker Bowles, der Frau des britischen Thronfolgers Prinz Charles, getauft.

Die fast 300 Meter lange und mehr als 2000 Passagiere fassende "Queen Victoria" ist vor einer Woche zur Jungfernfahrt in Southampton (England) gestartet. Das Luxusschiff nahm über Rotterdam, Kopenhagen und Oslo Kurs auf Hamburg.

Im kommenden Jahr steuern ebenfalls wieder zahlreiche Ozeanriesen Hamburg an. Höhepunkt der Saison sind die Hamburg Cruise Days vom 30. Juli bis zum 2. August. Dann sollen sieben große Passagierschiffe gleichzeitig zu Gast in der Hansestadt sein.