Alsterdorf: Polizei löst Rätsel

Einbrecher fällt vom Dach

Schwer verletzt war der 27-Jährige am Dienstag auf der Straße gefunden worden, nachdem er bei einem Einbruch vermutlich verunglückt war.

Hamburg. Der schwer verletzte Mann, der am Dienstag an einer Straße in Alsterdorf gefunden wurde, ist nach Ermittlungen der Polizei vermutlich ein Einbrecher. Der 27-Jährige sei nach einem Hauseinbruch, bei dem ein Tresor mit Bargeld gestohlen wurde, offenbar von einem Vordach gestürzt, teilte die Polizei heute mit. Ein Komplize habe den jungen Mann dann wohl am späteren Fundort abgelegt. Ein unbekannter Anrufer hatte die Rettungskräfte alarmiert, weil ein Mann angeblich vom Dach eines Haltestellenhäuschens gefallen sei. Als mutmaßlichen Mittäter hat die Polizei einen 22-Jährigen festgenommen. Nach zwei weiteren Männern werde noch gefahndet.

Der lebensgefährlich verletzte Mann, der noch immer nicht vernehmungsfähig war, hatte die Polizei zunächst vor ein Rätsel gestellt. Die Mordkommission fand dann aber heraus, dass der 27-Jährige offenbar an dem Einbruch beteiligt war. In der Wohnung des mutmaßlichen Komplizen fanden die Ermittler Geld, das wahrscheinlich von dem Einbruch stammt. Gefahndet wird noch nach zwei Verdächtigen im Alter von 20 und 26 Jahren.

( dpa )