UEFA-Cup:

HSV-Gegner ist norwegischer Meister

Vor dem UEFA-Cup-Spiel des HSV am Donnerstag hat der norwegische Gegner Brann Bergen am Montag viel Selbstvertrauen getankt.

Oslo. Erstmals seit 44 Jahren gewann das Team aus Bergen am Montagabend den Titel in der norwegischen Fußballmeisterschaft. Am Sonnabend hatte das Team seine erste Chance auf den vorzeitigen Titelgewinn zunächst verpasst. Nach der 1:2-Niederlage von Verfolger Stabaek bei Viking Stavanger konnte sich die Mannschaft aber doch noch über den dritten Titel in der Clubgeschichte nach 1962 und 1963 freuen.

Weniger freute sich hingegen HSV-Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer. Vor der Auswärtspartie gegen Brann Bergen am Donnerstag warnte er: "Die Euphorie in Bergen ist jetzt groß." Erschwerend kommt hinzu, dass die wegen Muskelfaserrissen pausierenden Rafael van der Vaart und Paolo Guerrero bei der Partie noch fehlen werden. Das DSF überträgt das UEFA-Cup-Spiel ab 19 Uhr live.