Blechschmidt auf dem Rückweg nach Deutschland

Der aus knapp dreimonatiger Geiselhaft in Afghanistan freigelassene Rudolf Blechschmidt ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes auf dem Rückflug nach Deutschland.

Das bestätigte eine Sprecherin am Donnerstagvormittag in Berlin. Nähere Angaben machte sie nicht.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa hat Blechschmidt die Hauptstadt Kabul mit dem Flugzeug einer zivilen afghanischen Fluggesellschaft verlassen. Er werde am Nachmittag in Frankfurt/Main erwartet, hieß es.

Blechschmidt und fünf afghanische Kollegen waren am Mittwoch nach fast drei Monaten Geiselhaft von ihren Entführern freigelassen worden. Die Nacht hatte der Ingenieur aus Bayern in der Deutschen Botschaft in Kabul verbracht.