Terror: Jahrestag des 11. September

Neues Bin-Laden-Video

In dem mehr als 47 Minuten langen Film preist der Top-Terrorist Waleed al-Schehri, den Mann, der am 11. September mit einem gekaperten Flugzeug in das World Trade Center raste.

Washington. Am sechsten Jahrestag der Terroranschläge in den USA vom 11. September 2001 ist eine neue Videobotschaft des Al- Qaida-Anführers Osama bin Laden aufgetaucht. Das mehr als 47 Minuten lange Video wurde von dem auf Analysen islamistischer Internetseiten spezialisierte US-Onlinedienst Laura Mansfield am Dienstag veröffentlicht.

Zu sehen ist ein Standbild Bin Ladens. Er trägt nach Angaben des Onlinedienstes die Kleidung, in der er auf einem am vergangenen Freitag veröffentlichen Video zu sehen war. Zu hören ist eine Tonaufnahme auf Arabisch. Die Stimme soll die von Bin Laden sein. Er preise dort Waleed al-Schehri, der am 11. September mit einem gekaperten Flugzeug in den Nordturm des World Trade Centers in New York raste. Außerdem enthalte das Video den letzten Willen dieses Selbstmordattentäters, hieß es weiter.

Das neue Video wird nach Angaben des US-Senders CNN auf mehreren einschlägig bekannten islamistischen Websites verbreitet. Eine offizielle Bestätigung für die Echtheit der Aufnahme lag zunächst nicht vor.

Am vergangenen Freitag war erstmals seit Oktober 2004 wieder eine Videobotschaft Bin Ladens aufgetaucht. Darin hatte der Terrorchef unter anderem das Scheitern der USA im Irak vorausgesagt und die US- Bürger aufgefordert, zum Islam überzutreten. Konkrete Terrordrohungen enthielt die Botschaft nicht.

( dpa )