Formel 1: Nach Querelen bei Mercedes

Renault will Alonso zurück

Plant Flavio Briatore die Rückkehr seines Lieblingsfahrers? Als möglicher Sponsor des Millionendeals ist „Telefonica“ im Gespräch.

Hamburg. Renault bemüht sich nach Angaben des Fachmagazins "auto, motor und sport" intensiv um eine Rückkehr von Formel-1- Weltmeister Fernando Alonso. Teamchef Flavio Briatore wittere seine Chance, den Spanier von McLaren-Mercedes loszueisen und wieder zum französischen Rennstall zu holen, hieß es am Dienstag auf der Internetseite der Zeitschrift.

Helfen soll das spanische Telekommunikations-Unternehmen "Telefonica" als Sponsor. Alonso hatte mit Renault 2005 und 2006 die WM gewonnen. Vor dieser Saison wechselte er zu den Silberpfeilen. Er hat noch einen Vertrag bis Ende 2009, ist aber mit seiner Situation dort unzufrieden.