Valencia will für Angreifer 14 Millionen Euro zahlen

Van der Vaart: Ein Traum! Ich will unbedingt weg!

Ein Wechsel des umworbenen Spielmachers wird immer wahrscheinlicher. Van der Vaart selbst hat aus seiner Leidenschaft für die spanische Liga nie einen Hehl gemacht. Und er sagt selbst: "Wenn ich in Hamburg bleiben müsste, dann hätte ich Schmerzen."

Hamburg. Der spanische Topverein FC Valencia bietet nach Angaben der niederländischen Zeitung "De Telegraaf" 14 Millionen Euro für Rafael van der Vaart vom Hamburger SV.

HSV-Kapitän Rafael van der Vaart will trotz laufenden Vertrages seinen Verein sofort verlassen. ,,Ich will unbedingt weg, Valencia ist ein Traum'', sagte der niederländische Nationalspieler in einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt (Dienstag-Ausgabe).

Dem 24-Jährigen Angreifer liegt ein Angebot vom FC Valencia vor. Die Spanier sind bereit, den HSV-Profi für 14 Millionen Euro aus seinem noch bis 2010 laufenden Vertrag heraus zu kaufen. ,,Wenn ich in Hamburg bleiben müsste, dann hätte ich Schmerzen'', sagte van der Vaart dem Abendblatt.

"Wir haben kein konkretes Angebot vorliegen. Und so lange wir kein Angebot haben, werden wir auch nicht spekulieren", sagte HSV-Sprecher Jörn Wolf.

Die Wechselfrist läuft bis Ende des Monats. HSV-Kapitän van der Vaart steht bei den Hanseaten noch bis 2010 unter Vertrag, kann aber ein Jahr vorher für 1,5 Millionen Euro den Verein verlassen. Weil seine Mutter Spanierin ist und seine Großeltern in Cadiz leben, hatte er stets betont, einmal bei einem Topclub auf der iberischen Halbinsel spielen zu wollen.

Auf dem Absprung sind derweil Raphael Wicky und Benny Feilhaber. Der Schweizer hat eine Woche zur Probe in Los Angeles bei Chivas USA mittrainiert und will sich in den kommenden Tagen entscheiden. Feilhaber ist bereits zu Premier-League-Aufsteiger Derby County gereist, um einen Dreijahresvertrag zu unterschreiben.