Räikkönen im letzten Training Erster - Rosberg und Schumacher stark

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat auch das dritte und letzte Training zum Großen Preis von Großbritannien dominiert.

Silverstone. Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat auch das dritte und letzte Training zum Großen Preis von Großbritannien dominiert. Der Finne fuhr am Samstagvormittag auf dem 5,141 Kilometer langen Formel-1-Kurs in 1:19,751 Minuten die schnellste Runde. Er war schon am Freitagnachmittag der Schnellste gewesen. Zweiter wurde der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso im McLaren-Mercedes (1:19,920 Minuten) vor dem Brasilianer Felipe Massa im zweiten Ferrari (1:19,969). Alonsos Teamkollege und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (1:20,344) kam auf dem vierten Platz.

Einen starken Eindruck hinterließen Nico Rosberg und Ralf Schumacher. Der Wiesbadener Rosberg wurde im Williams-Toyota in 1:20,666 Minuten Fünfter und lag nur knapp vor Toyota-Fahrer Schumacher (1:20,770). BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld musste sich hingegen in 1:20,882 Minuten mit Platz neun begnügen. Adrian Sutil wurde in 1:22,180 Minuten Letzter.

Vor dem neunten von 17. Saisonrennen am Sonntag liegt Senkrechtstarter Hamilton mit 64 Punkten vor Alonso (50). Massa rangiert mit 47 Zählern an dritter Stelle vor Räikkönen (42). Heidfeld ist Fünfter (30), Rosberg (5) Elfter, Schumacher (2) 15. Im Konstrukteurs-Klassement ist McLaren-Mercedes mit 114 Zählern Erster vor Ferrari (89) und BMW-Sauber (48).