Studie: "(N)onliner Atlas 2007"

Internetnutzung weiter gestiegen

Mittlerweile sind 39,2 Millionen Menschen über 14 Jahre hier zu Lande online. Das sind 1,4 Millionen mehr als noch vor Jahresfrist.

Berlin. Die Internet-Nutzung in Deutschland nimmt weiter zu. Inzwischen sind 39,2 Millionen Menschen über 14 Jahre hier zu Lande online und damit 1,4 Millionen mehr als vor Jahresfrist, wie aus der am Montag in Berlin vorgestellten Studie "(N)onliner Atlas 2007" hervorgeht. Der Anteil der Internet-Nutzer stieg erstmals knapp über die Marke von 60 Prozent.

Andererseits sind nach wie vor rund 22 Millionen Menschen offline und wollen dies vorerst auch bleiben. Stärker zugelegt hat die Nutzung bei Frauen, von denen mittlerweile 53,8 Prozent online sind. Im Vergleich der Bundesländer ist die Internetnutzung in Berlin am höchsten, Schlusslicht ist das Saarland.

( dpa )