LSE übernimmt Mailänder Börse für 1,6 Milliarden Euro

Die Londoner Börse (LSE) hat die Übernahme der Mailänder Börse für 1,6 Milliarden Euro in Form eines Aktientauschs bestätigt.

London. Die Londoner Börse (LSE) hat die Übernahme der Mailänder Börse für 1,6 Milliarden Euro in Form eines Aktientauschs bestätigt. Die Aktionäre der Mailänder Börse - Borsa Italiana - sollten für jeden Titel 4,9 Aktien der LSE erhalten, erklärten LSE und Mailänder Börse am Samstag - das setzt den Wert der Mailänder Börse auf 1,6 Milliarden Euro fest. Zusammen hätten beide Börsen demnach einen Wert von knapp 5,8 Milliarden Euro.

Am Freitag hatte der Aufsichtsrat der Mailänder Börse grünes Licht für die Übernahme gegeben und Börsenchef Massimo Capuano beauftragt, die Einzelheiten des Zusammenschlusses auszuarbeiten. Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" hatte die transatlantische Superbörse NYSE Euronext mit 1,5 Milliarden Euro einen ähnlich hohe Summe wie London für Mailand geboten.