Kriminalität: Poppenbüttel

Überfall auf Juwelier 250 000 Euro Beute

Alles ging rasend schnell: Mit einer Schusswaffe hielt ein Maskierter eine Angestellte in Schach, während seine Komplizen die Vitrinen zertrümmerten. Die Männer konnten flüchten.

Bei einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Hamburg-Poppenbüttel haben unbekannte Täter am Mittwoch Schmuck und Uhren im Wert von rund 250 000 Euro erbeutet. Wie die Polizei weiter mitteilte, betraten vier Täter am Vormittag das Geschäft in einem Einkaufszentrum.

Dann ging alles schnell. Einer der maskierten Männer bedrohte eine Angestellte mit einer Schusswaffe. Seine Komplizen zertrümmerten mit Beil und Eisenstangen mehrere Vitrinen und eine Auslage, um an die Beute zu gelangen. Die Räuber flüchteten zu Fuß und dann auf Motorrollern. Die Fahndung mit Streifenwagen und Polizeihubschrauber verlief zunächst erfolglos.