Der merkwürdige Auftritt des Monsieur le President

Heiligendamm/Hamburg. Frankreichs neuer Staatspräsident Nicholas Sarkozy ist eher durch feste Positionen als durch schwankende Haltung bekannt. Zum Beispiel in der Frage des Alkohol-Genusses: Er trinke keinen, hat Sarkozy stets vollmundig versichert.

Umso erstaunter waren die Franzosen nun, als sie einer denkwürdigen Videosequenz ansichtig wurden, die der belgische Sender "La Deux" nicht ohne Schadenfreude ausstrahlte.

Da ist zu sehen, wie der neue Staatschef der Grande Nation auf dem G-8-Gipfel in Heiligendamm mit ungewohntem Seemannsgang zum Rednerpult wankt und grinsend erklärt: "Meine Damen und Herren, bitte entschuldigen Sie meine Verspätung, die durch die Länge des Gespräches mit Herrn Putin verursacht worden ist".

Nun sind Verhandlungen mit russischen Partnern, einerlei ob in Politik oder Wirtschaft, weithin berüchtigt für die großzügige Reichung hochprozentiger Flüssigkeiten. Der belgische Moderator mutmaßte denn auch, bei dem Treffen mit Putin sei wohl mehr als Wasser ausgeschenkt worden.

Sarkozy jedenfalls sieht im Folgenden mit leicht umflortem Blick in die Runde, stößt verstohlen auf und murmelt: "Soll ich ihre Fragen beantworten? Haben Sie irgendwelche Fragen? Dann legen Sie los!"

In Frankreich schlug der Film, der auf der Online-Plattform Youtube schnell zweieinhalb Millionen mal abgerufen und später auch von französischen Sendern ausgestrahlt wurde, wie eine Bombe ein. "Wir bekommen dazu viele Anfragen", erklärte der Elysee-Palast, Sarkozys Amtssitz, schmallippig. Böse Zungen meinten, nun sei auch das mysteriöse Unwohlsein von US-Präsident George W. Bush geklärt: Bush hatte nämlich auch an der fröhlichen Zusammenkunft mit Putin teilgenommen.

( fra )