Hamburger Hauptbahnhof:

Mann wollte Schwangere auf Bahngleis stoßen

Nur durch eigenes Geschick konnte die Frau einen Sturz verhindern. Zuvor hatte der 23-Jährige die werdende Mutter angepöbelt.

Hamburg. Ein Mann hat im Hamburger Hauptbahnhof versucht, eine schwangere Frau auf die Gleise stoßen. Die 31-Jährige konnte am Samstag nur durch eine geschickte Bewegung verhindern, dass sie auf den Schienen landete, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Zuvor habe der 23-Jährige die werdende Mutter angerempelt und angepöbelt. Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl wegen vorsätzlicher Körperverletzung vor. Der Mann wurde festgenommen. Die Frau ist im fünften Monat schwanger.