Neonazi-Anwalt verurteilt

Der Hamburger Neonazi-Anwalt Jürgen Rieger ist wegen vorsätzlicher Körperverletzung vom Landgericht Magdeburg zu einer Geldstrafe in Höhe von 4500 Euro verurteilt worden.

Magdeburg/Hamburg. Das Gericht korrigierte damit am Donnerstag in dem Berufungsprozess den Freispruch des Magdeburger Amtsgerichts vom Mai 2006. Das 61 Jahre alte NPD-Bundesvorstandsmitglied soll während einer Rechtsextremen-Demonstration im Januar 2005 in Magdeburg einen Kreistagsabgeordneten der Linkspartei mit einem Faustschlag im Gesicht verletzt haben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.