Musik: Comeback des Jahres

"The Police" ist zurück

Darauf haben ihre Fans mehr als 20 Jahre gewartet. „The Police“ rockt wieder. Für ein Jahr tourt die Band um Lead-Sänger „Sting“ um die Welt. Auftakt war im kanadischen Vancouver. Unter den Gästen: Schauspielerin Penelope Cruz und Rocksänger Eddie Vedder von Pearl Jam. Am 11. September geht's für die Rock-Veteranen nach Hamburg.

Vancouver. Die Rockband "The Police" hat nach mehr als 20 Jahren erstmals wieder eine Welttournee gestartet. Die wiedervereinigte Gruppe begeisterte am Montag im kanadischen Vancouver 20 000 Fans mit alten Hits wie "Message in a Bottle", "Roxanne" oder "Every Breath you Take". "Da wir uns seit 25 Jahren nicht gesehen haben, würde ich die Bandmitglieder gerne einander vorstellen: Andy, das ist Stewart", scherzte Sänger und Bassist Sting während des Konzerts. Im Publikum befanden sich berühmte Fans wie Schauspielerin Penelope Cruz und Rocksänger Eddie Vedder von Pearl Jam.

"The Police" waren 1984 auseinander gegangen. Sting machte als Solosänger Karriere, während Schlagzeuger Stewart Copeland Film- und Fernsehmusik komponierte. Gitarrist Andy Summer widmete sich in mehreren Projekten dem Jazz. Bis Anfang nächsten Jahres wollen die drei Musiker nun durch Nordamerika, Europa, Lateinamerika, Japan, Australien und Neuseeland touren. Am 11. September gehts für die Rock-Veteranen nach Hamburg. Über die Zeit danach sind sich die Bandmitglieder aber noch nicht einig. Während Summers kürzlich einem Magazin sagte, ein neues Album sei "nahe liegend", erklärte Copeland er wolle nur ein Jahr lang Spaß haben.