Umfrage: Trotz guter Werte für Ole von Beust

Hamburg: Rot-Grün vor der CDU

Lesedauer: 2 Minuten

Neun Monate vor der Hamburger Bürgerschaftswahl liegt Rot-Grün laut einer Umfrage vor der allein regierenden CDU. Den größten Anteil an dieser Entwicklung leisten die Grünen, die nach der Forsa-Befragung bei 16 Prozent liegen.

Würde an diesem Sonntag gewählt, kämen die Grünen laut der veröffentlichten Forsa-Befragung im Auftrag des Magazins "Stern" auf 16 Prozent - vier Punkte mehr als bei der jüngsten Umfrage. Die SPD verlöre rund 1,5 Punkte und käme auf 29 Prozent. Gemeinsam hätten SPD und Grüne somit 45 Prozent - vier Punkte mehr als die CDU. Sie käme auf 41 Prozent.

Die Linkspartei, bislang nur in Bremen in einem westdeutschen Landesparlament vertreten, erhielte 6 Prozent und schaffte somit auch in Hamburg den Sprung in die Bürgerschaft. Die FDP scheiterte mit 4 Prozent erneut an der Fünf-Prozent-Hürde.

Trotz der Verluste der CDU sind der Umfrage zufolge 63 Prozent der Hamburger jedoch mit der Arbeit von CDU-Bürgermeister Ole von Beust zufrieden, bei den SPD-Anhängern seien es 55 Prozent. Den SPD- Herausforderer, Ex-Staatsminister Michael Naumann, kennen laut Umfrage dagegen nur 27 Prozent. Bei einer Direktwahl des Stadtchefs würden 48 Prozent der Hamburger für von Beust und nur 27 Prozent für Naumann stimmen.

Ein Viertel der Hamburger sieht die größten Probleme der Stadt derzeit bei der Verkehrssituation. 24 Prozent halten die Lage am Arbeitsmarkt für das größte Problem, 17 Prozent die Schul- und Bildungspolitik und 16 Prozent die sozialen Probleme. 14 Prozent beklagen fehlende Kindergartenplätze.

Die Kriminalität - vor den Bürgerschaftswahlen 1997 und 2001 noch für rund die Hälfte der Hamburger das größte Problem - bezeichnen laut Umfrage nur noch 15 Prozent als problematisch. Knapp jeder fünfte Hamburger (19 Prozent) sieht in seiner Stadt keine Probleme.

  • (Forsa befragte laut "Stern" vom 14. bis 18. Mai 1001 wahlberechtigte Hamburger. Die statistische Fehlertoleranz beträgt plus/minus 3 Prozentpunkte.)
( lno )