Hamburg:

Brand in Öl-Raffinerie

Industrieanlage im Hamburger Hafen beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt.

Hamburg. Bei einem Brand in einer Öl-Raffinerie ist im Hamburger Hafen eine Industrieanlage beschädigt worden. An der Anlage traten am Morgen aus zunächst unbekannter Ursache Öl, Wasserstoff und Schwefelsäure aus und entzündeten sich, teilte die Feuerwehr mit. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

30 Feuerwehrleute löschten den Brand, anschließend musste die Anlage mit Stickstoff abgekühlt werden. Luftmessungen ergaben nach Angaben der Feuerwehr keine erhöhten Schadstoffwerte in der Umgebung der Raffinerie. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.