Kinder sahen Mord an Mutter

Schweinfurt. Vor den Augen ihrer Kinder hat ein Mann in Schweinfurt am Sonnabendmorgen erst seine Ehefrau und dann sich selbst erschossen. Der 39-Jährige tötete die fünffache Mutter mit einem Kopfschuss, wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte. Dann richtete er die Waffe gegen sich selbst. Drei Kinder, zwei Jungen und ein Mädchen im Alter zwischen elf und 14 Jahren, mussten die Tat mit ansehen.

Das Ehepaar habe seit einiger Zeit getrennt gelebt, sagte ein Polizeisprecher. Die Kinder - die Frau hat noch zwei Söhne im Kleinkindalter - wurden psychologisch betreut.

Die Polizei war nach eigenen Angaben gegen 07.30 Uhr von Anwohnern wegen einer Schießerei alarmiert worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lagen der Mann und die 32-jährige Frau tot auf dem Bürgersteig. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.