Wildunfall bei Haffkrug an der Ostsee

Wolf überfahren?

Am Montag kam es gegen 6.20 Uhr auf der Bundesstraße 76 zwischen Süsel und Haffkrug zu einem Verkehrsunfall. Eine 43-jährige Frau fuhr mit ihrem VW Golf in Richtung Ostsee, als plötzlich ein Tier die Fahrbahn überquerte. Die Frau erfasste das Tier und tötete es.

Bei dem verendeten Vierbeiner könnte es sich nach erstem Anschein um einen Wolf handeln. Nach dem Aufprall war das Fahrzeug der Eutinerin nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An dem VW Golf ist ein Schaden von 3.000 Euro entstanden.

Durch den Kreisjägermeister wurden weitere Untersuchungen durch den Fachdienst für Naturschutz des Kreises Ostholstein eingeleitet. Unter anderem soll geklärt werden, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt und woher das Tier stammt. Es wäre seit 100 Jahren das erste Mal, dass ein wildlebender Wolf in Schleswig-Holstein auftaucht.

Der Kadaver wurde in die tierärztliche Untersuchungsstelle in der Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Mit einem eindeutigen Ergebnis, ob es sich tatsächlich um einen Wolf gehandelt hat, wird nicht vor Dienstag gerechnet.