Eltern erleichtert über Festnahme

Leipzig. Die Nachricht von der Festnahme von Mitjas mutmaßlichem Mörder hat bei Eltern und Mitschülern Erleichterung ausgelöst. "Wir sind alle erleichtert. Ich besonders. Und ich hoffe, dass der Täter jetzt einer gerechten Strafe zugeführt wird", sagte Sonja Hottas, Direktorin der Stahmelner Grundschule, an der Mitja lernte, am Donnerstagmorgen. Die Mutter der achtjährigen Zwillinge Marc und Michelle sagte: "Das ist eine sehr gute Nachricht. Ich habe es heute Morgen im Radio gehört. Als Mutter erwarte ich, dass der jetzt nie wieder rauskommt. Der gehört für immer weggesperrt."

Ein Vater sagte: "Das ist vor allem Erleichterung, die ich jetzt fühle. Die letzten Tage waren vor allem von Angst bestimmt. Das ist jetzt vorbei."

Nun soll geprüft werden, ob der Mann trotz seiner Verletzungen noch am selben Tag vernommen werden kann. Es müsse aber die Einschätzung der Ärzte abgewartet werden, sagte ein Polizeisprecher. Uwe K. wurde seit dem frühen Morgen in einem Leipziger Krankenhaus unter strenger Überwachung ärztlich versorgt.

( dpa )