Hamburg: Belohnung für engagierte Programme

Kulturbehörde zeichnet Musikclubs aus

Um den Preis, der bereits zum 20. Mal vergeben wurde, hatten sich 20 Musikclubs beworben.

Hamburg. Für ihr engagiertes Programm hat die Hamburger Kulturbehörde neun Musikclubs mit insgesamt 56 000 Euro prämiert.

Jeweils 10 000 Euro gingen an den "Golden Pudel Club", das "Hafenklang" und das "Molotow". Die fünfköpfige Jury zeichnete außerdem die Clubs "Birdland", "Jazzclub im Stellwerk", "Westwerk", "Frau Hedis Tanzkaffee", "Fundbureau" und "Grüner Jäger" für ihre "ambitioniertes Programmkonzept" aus. Bemerkenswert ist, dass bei der diesjährigen Auswahl gleich zwei Jazzclubs berücksichtigt wurden

"Eine sehr gute Wahl: Die Jury hat die Nischen in den Programmangeboten gesucht und gefunden", sagte Kultursenatorin Karin von Welck.

Um den Preis, der bereits zum 20. Mal vergeben wurde, hatten sich 20 Musikclubs beworben.

( abendblatt.de/ch. )